Eigenschaften

«Weiche» Topografie

Diese Bezeichnung ist im übertragenen Sinn zu verstehen, handelt es sich doch um eine harte TOPOCROM® Oberfläche. Die Besonderheit der Topocrom® Oberflächenstruktur verhält sich aber gegenüber Fasern, Filamenten, Vliesen, Folien derart schonend, dass von einer «weichen» Oberfläche gesprochen wird.
«Weiche» Topografie für schonende Filament-Führung.

Luftpolsterbildung

In den Vertiefungen der halbkugelförmigen Oberflächenstruktur bilden sich Luftpolster. Fasern, Filamente, Vliese, Folien gleiten gewissermassen wie auf Luftkissen über führende Teile hinweg (z.B. Fadenführungen im schnell laufenden Betrieb). Dabei werden Verspleissungen und Adhäsion vermieden.
Luftpolsterbildung zur Vermeidung von Adhäsion bei schnell laufenden Filamenten.

Flüssigkeitsführung und Benetzbarkeit

Diese besondere Eigenschaft erlaubt es, bei rotierenden Walzen und Rollen einen Flüssigkeitsfilm (z.B. Wasser, Farbe oder Schmiermittel) gleichmässig aufzutragen.
Flüssigkeitsführung und Benetzung auf Walzen und Rollen.

Prägeeigenschaft beim Walzvorgang

In der Stahlindustrie werden Topocrom® beschichtete Dressierwalzen beim Walzen von Feinblechen eingesetzt. Auf diese Weise wird die Strukturoberfläche auf das Blech übertragen. Diese Blechoberflächen verbessern die Umformergebnisse und bilden eine ideale Grundlage für moderne Lackiertechnik (keine Füller, keine Moirébildung).
Prägeeigenschaften beim Walzen von Feinblechen (Dressierwalzen).

Gleit- und Reibeigenschaften beeinflussen

Die besseren Gleiteigenschaften von Topocrom® beschichteten Umformwerkzeugen verlängern die Standzeiten wesentlich. Umgekehrt können Einzugswalzen für die Blechverarbeitung derart beschichtet werden, dass sich das Einzugsverhalten stark verbessert (Grip-Effekt).
Einstellbare Gleit- und Reibeigenschaften

Entformbarkeit von Werkzeugen verbessern

Topocrom® beschichtete Spritzguss-Werkzeuge zeigen deutlich bessere Entformbarkeit bei gleichzeitig verlängerten Standzeiten.